Jugendstil Riga

            “Feenhafte Frauenköpfe flechten Fenstergesims”

Wer einmal in der letti­schen Hauptstadt RIGA war, dem bleibt eines haften … und zwar die Jugendstil-​Fassaden und die Architektur, die diese Stadt an der Düna prägt.

Elizabetes iela 23

Ganze Straßenzüge sind geprägt durch Häuser-​Fassaden mit symbol­haften Jugendstil-​Elementen – Sphinxe, Götter, Feen, Natursymbole, ausdrucks­starke, skulp­tu­rale Verzierungen, balkon­tra­gende Atlanten, Putten und Glückssymbole…

Meistara iela 10

…mäch­tige Eingangsportale und Musen des Gesangs und der Musik geben den Häusern die Wirkung einer Gesamtkomposition (Wagner), bei dem jedes Haus zu einem einma­ligen Kunstwerk wird – ein Freilichtmuseum des euro­päi­schen Jugendstils.

riga-21
Elizabetes iela

Die aus verschie­denen Epochen stam­menden Elemente sind zwar unter­schied­li­cher Art, ergänzen sich aber gegen­seitig und lassen das Auge des Gastes dieser Stadt nicht los.

riga-18
Elizabetes iela 21 (…schon das Hotel war ein Kastell)

RIGA ist die Stadt mit den meisten und best­er­hal­tendsten Jugendstil-​Fassaden auf engstem Raum im ganzen Baltikum und weit darüber hinaus.

riga-30
Alberta iela 13

Außerdem wird RIGA auch die Perle des Baltikums genannt durch die hoch­ste­hende Kultur, die Architektur, die Baudenkmäler und den Aufbau dieser histo­ri­schen Stadt, durch die der Fluss Düna fließt.

Strelnieku iela 4

Faszinierende Brücken, Markthallen, das Opernhaus (Latvijas Nacionālā opera), kleine Kunst-​Galerien, Einkaufsmöglichkeiten und ein Bahnhof (Rīgas Centrālā stacija) mit einem mächtig anmu­tenden Turm und eine reiz­volle Altstadt mit kleinen Gassen, machen Riga zu einem Ort, den man sich als Reisender und Kultur-​Interessierter nicht entgehen lassen sollte.

Smilsu iela 8

Wenn es um die bezau­bernden Fassaden geht, fällt oft der Name Mikhail Eisenstein als Architekt – dies ist der Vater des Kinoregisseurs Serje Eisenstein, und diesem Mikhail Eisenstein sind eine große Anzahl dieser Fassaden und Gebäude zu verdanken.

riga-33
Kastell- und kathe­dra­len­ar­tige Architektur in der Altstadt

Die Rigaer Altstadt wird von einem Grüngürtel mit einem künst­lich ange­legten Kanal (Pilsetas kanals) durch­zogen, der in den Sommermonaten zum Ausruhen einlädt.

riga-45
Die Geburt der Göttin Aphrodite aus Meeresschaum

RIGA ist noch immer jung und schön, lädt ein und lockt – und bleibt unver­gess­lich…

riga-42
Teatra iela 9

Die von mir im Jahre 2008 gemachten Fotos der Jugendstil-​Fassaden, als ich dort das Opernfest ROF (Rigas Operas Festivals) zwecks einer Aufführung von WagnerSiegfried” (auf lettisch “Zigfrids”) besuchte, sollen für sich stehen, denn Bilder sagen immer mehr als 1000 Worte .…

riga-51
Krišjāņa Valdemāra iela 7

 

riga-39
Kaleju iela 23

 

riga-47

 

riga-31
Alberta iela 13

Da kann man nur noch eines sagen :

                               “uz redzēšanos rigas”

(lettisch : “Auf Wiedersehen in Riga”)

 

* weitere Fotos des Jugendstils in meiner Bildergalerie Lettland

* Jugendstil Riga (http://www.jugendstils.riga.lv/eng/about_RJC)
*
Tourismus Webseite (http://www.latvia.travel/de)
* Tourismusentwicklung (https://www.liveriga.com/de/)
*
Beispiele Straßen (http://www.la-belle-epoque.de/riga/rigahptd.htm)

* Rigas Operas Festivals (https://www.opera.lv/en/fest/)


(Sonstiges)

                                                               Impressum

2 Gedanken zu „Jugendstil Riga“

  1. Hallo Thomas, die schönen Bilder und die passenden Untertitel bzw. Kommentare haben mich an meine Reise nach Riga im Jahre 2011 erin­nert. Alles war wieder da – wie gestern. Einfach toll !

    1. Vielen Dank,
      bei diesem Beitrag über­wiegen die Fotos, die Fassaden dort
      in Riga sind ja auch sehr fotogen.
      Riga sollte man sich nicht entgehen lassen, auch wenn Tallinn
      und Vilnius bestimmt auch nicht schlecht sind.
      Werde sicher noch einiges über Riga schreiben.
      herr­ro­thwan­dert­wieder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.