Foto – Story (Teil 6)

                             Die Geschichte hinter dem Bild

Florenz

Im mondänen Florenz im Jahre 2014 lag gegen­über meinem Hotelfenster eine leicht verfal­lene Kirche.
Man war auf Spenden ange­wiesen.
Aus diesem Grund drang sehr laut die Musik der Kirchenorgel bei geöff­neter Tür bis in späte Stunde herüber, womit man versuchte, Vorbeieilende in die Kirche zu locken, um eine gewisse finan­zi­elle Unterstützung für die Restaurierung zu bekommen.
Wie man dem Foto aus meinem Fenster entnehmen kann, war der Abstand zur gegen­über­lie­genden Kirche nicht gerade groß, die Beschallung aber umso größer.
Eigentlich hätte ich rüber­gehen müssen und etwas dafür spenden sollen, dass die Kirchentür geschlossen werde.

 

                           Die Geschichte hinter dem Bild

Budapest – Gellert Therme                                                                                                                          

Im ziem­lich nassen und niese­ligen Budapest Ostern 2013 suchte ich die Stätte auf, wo einige Jahre vorher (angeb­lich) eine schöne Sex‐​Party für die Angestellten einer namhaften deut­schen Versicherung statt­ge­funden haben soll.
Die Gellért-Therme unter­halb der Donau zählt zu den berühm­testen Thermen Budapests und ist dahin­ge­hend auch welt­be­rühmt.
Das ange­glie­derte Hotel (Danubius Hotel Gellért) beher­bergte und belohnte die 100 besten Mitarbeiter im Jahre 2007 mit einer rausch­haften Party.
Lange Jahre später kam es ans Tageslicht – aller­dings sollte man alles nicht zu ernst nehmen, denn so etwas ist als solches voll­kommen normal, aller­dings ein gefun­denes Fressen für Sensationspresse und propa­gan­dis­ti­sche Massenmedien.
Und dass alles über 80.000 Euro gekostet haben soll, ist auch klar – bei 100 Personen kommt das natür­lich schnell zusammen.
Auf einem Plakat an der Fassade des Hotels kündigte sich im Jahre 2013 schon die nächste Feier an.
Die Dame mit großer Oberweite auf dem Plakat drückt ein Auge zu, und dass sollte man auch bei der dama­ligen Belohnungsparty tun, wenn ich einge­laden worden wäre, wäre ich auch mitge­fahren…

 

                            Die Geschichte hinter dem Bild

Amalfiküste – Golf von Salerno

Die Amalfiküsten-Wanderung im Jahre 2012 von Sorrent begin­nend, war meine erste Wanderung über 40 km ohne Unterbrechung (Ü40).
Als ich über den Bergkamm kam, von dem man nach Norden den Golf von Neapel sieht und nach Süden den Golf von Salerno, kam mir das oben zu sehende “Wandgemälde” vor die Linse, was nicht nur die Richtung anzeigt.
Na ja”, dachte ich, “wenn ich die Strecke nicht alleine machen würde, ob ich sie dann über­haupt machen würde?”
Ist aller­dings Ansichtssache…

 

* sh. Foto – Story Vorwort

* sh. Fotos Florenz
* sh. Fotos Amalfiküste

 

(Foto – Story)

                                                         Impressum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.