Fano Adria (Mai 2014)

                                   “Perle an der Adria”

Bei den Vorbereitungen meiner Wanderung unter­halb von Rimini begin­nend, die Adria herunter im Mai 2014, fiel mir bei vorhe­riger Recherche auf, dass der Ort Fano oftmals zweimal verzeichnet ist.
Einmal mit einem ganz normalen O geschrieben und einmal mit einem durch­ge­stri­chenen Ø.
Das zweite erin­nert an etwas Skandinavisches und so ist es auch, Fanø ist nämlich eine kleine däni­sche Insel in der Nordsee, was man überall nach­lesen kann.

Fano Adria (Mai 2014) weiter­lesen

Die Adria runter (Mai 2014)

                          Rimini – Pesaro – Fano”

Nachdem meine Route an der Amalfiküste 2012 durch starke Überflutung von Touristen getrübt war, hatte ich mir als Alternative 2014 die Adriaküste vorge­nommen.
Man kennt ja die Seebäder, die schon in den frühen 50ger Jahren vor allem neben Italienern, Engländer, auch von Deutschen als Urlaubsziel geschätzt wurden.
Dies ist ja oft auf alten Postkarten doku­men­tiert. Die Adria runter (Mai 2014) weiter­lesen